Nächste Sendung am 11.04.2020

Vandalismus am "Strausseeufer"

hinzügefügt am :  13-Jan-2020
aktualisiert von :  systemmaster
Als wenn das Ökosystem im und rund um den Straussee nicht schon genug mit den fehlenden Niederschlägen, den Klimaveränderungen und dem absinkenden Pegel zu kämpfen hat, stellt seit geraumer Zeit insbesondere im Uferbereich Vandalismus eine weitere Bedrohung da. Einige Bäume entlang des Uferwanderweges Höhe der Fontanestraße waren die ersten Ziele mutmaßlicher Angriffe. Gezielt wurden Baumrinden, Stämme und Astwerk so beschädigt, dass durch die Verletzung die Bäume leichter von Pilzen oder anderen Schädlingen befallen, geschwächt und zerstört werden. Offensichtlich sollten hier neue Sichtachsen auf das Strausberger Wahrzeichen geschaffen werden. Jenseits des See's scheint die Motivation der Randalierer zwar eine andere, doch das Ergebnis ist identisch – früher oder später sterben die attackierten Bäume.

Fügen Sie Ihren Kommentar ein