Nächste Sendung am 19.07.2019

Unsere aktuelle Sendung - Teil 3

hinzügefügt am :  12-Jul-2019
aktualisiert von :  redaktion

Wie essentiell Förderungen der Infrastruktur vor allem im ländlichen Raum sind, bedarf keiner weiteren Ausführungen. Man möchte sich gar nicht ausmalen, wie Märkisch Oderland sich entwickelt hätte ohne die vielen Förderprogramme.

U.a. erhält der Landkreis INTERREG Förderung für den Radwegeausbau. Gemeinsam mit den Projektpartnern Stadt Gorzow Wlkp., der Gemeinde Hoppegarten, der Gemeinde Letschin, dem Amt Golzow und der Arbeitsinitiative Letschin, kann sich der Landkreis über eine Förderung in Höhe von 3,16 Millionen Euro für den Ausbau der grenzüberschreitenden Radewegeinfrastruktur freuen. Aktuell sorgt die Interreg Förderung für das Projekt „Hauptstadt –Route EV2/R1“ im Landkreis Märkisch-Oderland neben Lückenschlüssen bei bedeutenden Radwegen auch für eine bessere Ausschilderung sowie der Errichtung weiterer E-Bike Ladestationen.

Fügen Sie Ihren Kommentar ein