Nächste Sendung am 28.09.2020

Unsere aktuelle Sendung - Teil 4

hinzügefügt am :  5-Sep-2020
aktualisiert von :  redaktion

Die brandenburgische Landesregierung hat sich ja auf neue Verordnungen

verständigt, die vorerst bis zum 11. Oktober gültig sind. Seitens der Landesregierung heißt es dazu, auch wenn das Infektionsgeschehen in Brandenburg aktuell überschaubar ist, so müsse man an Maßnahmen zum Schutz vor einer möglichen Virus-Infektion weiter festhalten. Neu ist hingegen die Höhe des Bußgeldes für das vorsätzliche Weglassen einer Mund- und Nasenbedeckung beispielsweise im öffentlichen Personennahverkehr, in Geschäften oder sonstigen vorgeschriebenen Orten oder Plätzen. Personen, denen die Verwendung einer Mund-Nasen-Bedeckung wegen einer Behinderung oder aus gesundheitlichen Gründen nicht möglich oder zumutbar ist, sind im Land Brandenburg von der Maskenpflicht befreit. In Restaurants können bis zu sechs Gäste aus unterschiedlichen Haushalten an einem Tisch ohne Abstand sitzen. Private und familiäre Feierlichkeiten im privaten Wohnraum oder Garten mit mehr als 75 zeitgleich Anwesenden sind untersagt, Großveranstaltungen mit mehr als 1.000 zeitgleich anwesenden Gästen bleiben bis Neujahr 2021 verboten. Wird die ausgewiesene Obergrenze nicht eingehalten, droht den Veranstaltern ein Bußgeld in Höhe von 250 bis 1.000 Euro.

Fügen Sie Ihren Kommentar ein